Freitag, 17. April 2015

Fixe Ideen!



Ein liebes Hallo am Freitag an meine lieben Leser, 
zunächst herzlichen Dank für eure lieben Kommentare, über die ich mich immer sehr freue! Das Wetter ist diese Woche so schön, dass ich kaum drin am PC sitze, so dass ich euch sicherlich erst am Wochenende zurück besuchen kann.



Fixe Idee! 



Der Posttitel sagt es schon, die neue Freitags-Stickdatei vom Stickbär ist eine schnell gestickte Sache, die man -unter uns gesagt- auch so nähen könnte, wenn man gar keine Stickmaschine hat ; aber psst!


Hier also das Nähutensilo, das ich für mich "Nähkästchen-To-Go" genannt habe.

nochmal von oben, links die  süßen Pincushions, auch vom Stickbär
 Wie oft will man außerhalb des Nähstübchens mal  kurz was nähen und hat nichts parat, so ist das Nötigste dabei, die Gummibänder in der "Schürze" bieten Platz für eine kleine Schere, Garnrollen, cm-Band, und oben auf die Nadeln. In´s umgewandelte Marmeladenglas kann man Knöpfe oder andere Sächelchen verwahren.




Perfekt auch als Geschenk für eine liebe Freundin!


Den Block des Monats April habe ich heute auch noch für euch! 




Jetzt neigt sich die BOM-Aktion dem Ende zu und bald werde ich die 12 Bilder zur großen Quiltdecke zusammennähen,  darauf freue ich mich. 
alle neuen Dateien und andere wunderschöne Stickbeispiele wie immer im Shop beim Stickbär!


Habt ihr oben das Stoffkörbchen gesehen?
Das mag ich  euch noch genauer zeigen. Ausgangspunkt war ein Körbchen, das wir vor zwei Jahren auf einem Wochenmarkt in Südfrankreich gekauft haben. 


Landes-typisch in provencalischen Farben passt es auch gut in unsere Küche.


und dient als Eierkörbchen am Sonntag.


Hin-und her gewendet befand ich, dass es nicht schwer sei, so eines auch zu nähen. 
Denn ich wollte ja auch gerne noch eines in Pastell!
Mit Deckel, damit die Eier länger warm bleiben.
Der Zufall wollte es, dass ich eine Anleitung samt Deckel bei Pinterest entdeckte. 
und hier ist sie, die pastellige Version:


Innen sieht das so aus:







Den Stoff mag ich auch sehr, die Blüten sehen aus wie handgemalt.


Im Garten wird es immer schöner! Endlich blüht unser Mandelbaum, der Inbegriff von Frühling für mich.





Er steht im Hochbeet, das mein Mann vor einigen Jahren rücken-schonend angelegt hat


Mein besonderes Highlight dieses Jahr: 
ich habe Schachbrettblumen-Zwiebeln gepflanzt, und juhuu, sie kommen!
Die Erste öffnete heute ihre Blüte:



während das Maiglöckchen von mir blühend gekauft wurde, geb ich zu!;O)


Und ein Blick von hinten auf den Garten, der so langsam in jeder Ecke erwacht. 


liebe Leser, habt ein schönes, warmes sonniges Wochenende! 
Ich schicke euch ganz liebe und herzliche Grüße, 
bis bald, 


















Montag, 13. April 2015

Warum ist es am Rhein so schön..



Ja, liebe Leser, das habe ich mich früher, als wir noch in Baden-Württemberg wohnten, auch gefragt, aber nach über 20 Jahren im Rheinland wissen wir es längst, dass es am Rhein so richtig schön ist; überall da, wo Wasser ist, ist es sowieso abwechslungsreich und besonders!
Und da die Natur unten am Rhein im Gegensatz zum Westerwald immer ein bisschen weiter voran ist,




sind mein Mann und ich gestern auf der Insel Oberwerth spazieren gegangen, wo besonders schöne Magnolien zur Zeit üppig blühen, und so muss ich euch heute sofort noch Frühlingsbilder nachreichen!
Magnolienbäume liebe ich sehr, denn die Pracht ist herrlich, aber eben auch leider sehr kurz, da gilt es, jeden Moment einzufangen. 
Auf Oberwerth gibt es dazu noch einige Traumhäuser wie dieses hier:


eine rosa Villa mit passendem Baum!



herrlich dieses Haus!!!
  Wenn es denn mit der Magnolienblüte so schnell vorbei ist, dürfen es doch ein paar Bilder mehr sein, gell..








was für ein Traum, der perfekte Blütenstand war gestern!

In den Rheinanlagen am Institut für Gewässerkunde steht eine pinke Variante, die ebenfalls herrlich blüht!










Ein absoluter Traum. 
Auch die Sternmagnolie in rosa gibt alles:


und die Zierquitten sind ebenfalls traumhaft schön.




 Am Rhein ist eben alles schon etwas weiter!



Mal eine andere Art von Blüten habe ich hier noch für euch:
Wie wohl keiner weiß, sammle ich seit meinem 17. Lebenjahr Kakteen. Ich liebe besonders die behaarten, und immer zeitig im Frühling blüht mein Astrophytum:





Darüber freue ich mich immer sehr!



Noch ein bisschen Deko hier Zuhause: 
Auf der Bärenmesse in Wallau durfte am Stand meiner lieben Gitti ein Bärchen mit, eigentlich ein Junge, Rolfi, aber wie Gitti sicher schon ahnt, hat Rolfi sich umgezogen und ein Ballerinaröckchen angezogen! 




  Er wollte es nämlich mit Polina gleichtun, dem kleinen Hasenmädel, das ich vor zwei Jahren bei Martina  und  Tapsis Bärenbande erworben habe!
Der kleine Bär hat mein Herz gleich im Sturm erobert!



Polina ist auch eine ganz Süße!


 Und so kurz vor knapp sprang mir dann noch diese Hasendame über den Weg, erst wollte ich nicht, aber dann war sie so hartnäckig und schmeichelte um mich herum.. 


setzte ein Schmollmündchen auf..




Da konnte ich nicht Nein sagen.
Zum Schluss noch was zum Schmunzeln.. die Sunny Angels kennen ja viele von euch, und im Netz gibt es bereits Bilder, in denen sie eingekleidet sind, so süß!
Da packte mich doch der Ehrgeiz, das auch zu probieren, und ich stöberte eine uralte Kiste hervor, in der ich gehäkelte Kleidchen meiner Tante von ihren alten Bisquitpüppchen aufbewahre.
Die passen doch perfekt, oder?


Sehen doch aus wie neu, sind aber wirklich uralt!



Habt nun eine schöne neue Woche mit viel Sonne und blühenden Bäumen, 
und seid lieb gegrüßt, 
herzlichst,