Sonntag, 16. August 2015

Hitzefrei- der lange heiße Sommer,


..legt heute endlich mal eine Pause ein!
Und ich nutze den Tag, um endlich mal wieder einen Blogpost zu schreiben.
Liebe Leser und Blogbesucher, wer hätte gedacht, dass wir solch einen langanhaltenden, so heißen Sommer bekommen? Einen Sommer, der einen wirklich zum Dauerschwitzen bringt, zumindest mich, und der mich wirklich so vom Bloggen abhalten würde? 
Nun, heute hat es endlich abgekühlt und es tut gut, endlich alle Fenster zum Lüften aufzumachen, auch mal Richtung Strickjacke zu schielen und durchatmen zu können.
Was für herrliche Sommerferien, wo man so viel im Garten machen kann!
Ich bewundere alle Bloggerinnen, die so unermüdlich gepostet haben; ich konnte es einfach nicht, denn egal wie heiß es draußen war, das hier war meine Devise, 

Schild von Bienes Seifengarten 

und ich habe im Schatten gehäkelt (!!) und gestrichen, was mir gerade unter die Finger kam, einen Großteil habt ihr ja schon gesehen. Und im Sommerferienmodus wollte ich definitiv nicht drin im "Büro" hocken.
Am Besten zeige ich euch gleich mal mein fertiges Häkelnetz:





Ja, ich bin schon richtig stolz, dass ich es so schön hinbekommen habe, und ein Einfarbiges, Rosanes möchte nun auch noch gehäkelt werden.
Da es gerade so schön fluppte, habe ich mir eine Anleitung von Beas Blog geschnappt, und das süße Melonen Nadelkissen gehäkelt:



hab es innerhalb eines Abends geschafft !



Gestrichen habe ich sehr viele Kleinteile, die Wichtigsten zeige ich euch gerade mal, erinnert ihr euch an die Zwiebelkästchen vom letzten Post? In Hellblau und matt Türkis wurden es süße Aufbewahrungskästchen..




und das hier ist ganz praktisch für Bänder!


Also Augen auf auf Omas Dachboden oder dem Flohmarkt!


Und weil es gerade so schön war, habe ich das alte Holzwägelchen auch noch verschönert..


Und Hasi darf drin sitzen ;O)


Diesen Schrank hat mir  vor 24 Jahren mein Mann für meine Parfüm Flakons gebaut:
nicht mehr das, was uns Mädels gefällt, oder?




also, es muss Farbe dran:





und nun muss ein guter Platz gesucht werden, langsam wird es eng hier ;O)

Auch dieser typische provencalische Korb, handgearbeitet und in einem tristen Dasein gefangen..



darf sich jetzt in einem mediterranen Blau großartig fühlen.




alle diese Arbeiten finden übrigens unter Aufsicht von Mr.Big statt, den wir Burschi oder Bubi rufen, er hört eigentlich auf alles, Hauptsache, es gibt regelmäßig Futter!
;O)



Er hat es ja nicht so mit Schmusen oder Körperkontakt, auch Nähe insgesamt mag er nicht wirklich, so liegt er heute auch in sicherer Distanz genüsslich auf dem Terrassentisch.




wo er darauf wartet, bis es die nächste Mahlzeit gibt.

Schade, dass er so wenig schmust, das lässt mich unseren Benji immer wieder schmerzlich vermissen.
Er lässt sich schon streicheln, so ist es nicht, aber immer nur kurz , und auf den Schoss oder Arm will er schon mal gar nicht .

************

Die vergangene Woche stickte ich noch eine Datei für die liebe Tatjana vom Stickbär,
  die Handmade minis , mit denen ihr auch im kleinen Rahmen eigene Labels und Bänder sticken könnt, eine ganz tolle Idee!
Ich hab es mal alles auf einen Punkt -ähm ein Nadeletui gebracht:








und da gibt es eigentlich tausend Ideen, die man umsetzen kann, ihr könnt sie auf Tatjanas Stickbärseite alle sehen. Die Datei gibt es schon seit letzten Freitag! ♥

---------------♥♥♥------------

Tja und sonst? Die großen Kinder werden immer größer und verlassen uns alle beide im Herbst, Bachelor und Master-Studiengang-Plätze haben sie gefunden und dann haben wir zwei Studenten!
Zunächst müssen Zimmer gefunden werden, Umzüge geplant und alles drum herum organisiert werden, wir Eltern sind also auch in den Ferien gefordert, und tun dies gern, denn die Kinder haben bei uns allererste Priorität. 
Wo und wie sich die Kinder installiert haben werden, erzähle ich euch andermal; nun möchte ich euch noch kurz ein paar Bilder von meinen wundervollen Hortensien zeigen.
Hier seht ihr den blauen Busch, wie er im Halbschatten vor dem Pavillon steht:



Tritt man mit der Kamera näher, so sieht man, dass seine Herbstfärbung ganz klassisch und wunderschön vor sich geht:







und auch sonst rund ums Haus stehen die Hortensien in voller Pracht:
der zweifarbige Busch an der Ostseite:


teils nach unten hin schon verfärbt
(das ist die Sorte, die man dann in Vasen trocknen kann)




Herbstanemonen


und noch ein paar Impressionen 





diese hier wachsen perfekt im großen Blumenkasten.



die zweite Rosenblüte



und langsam färbt es sich vom Pink und Rosa des Gartens in die herbstlichen Farben









---------------♥♥♥------------
Nun möchte ich euch noch zeigen, was mir die liebe Elisabeth geschickt hat: 
viele von euch lesen ja Elisabeths Welt und sie kann selbst keine Bilder hochladen, daher schickte sie mir neulich wieder ein Foto von sich:


und bedachte mich vor Längerem mit diesen Grannies, herzlichen Dank, liebe Elisabeth!


---------------♥♥♥------------

Wenn ihr noch Puste habt, so weise ich gerne auf zwei tolle Webseiten hin, die ich neulich kennenernte:

Auf Stadtlandtflair.de werden immer wieder tolle neue Blogs vorgeschlagen, neue Ideen zu den Themen Wohnen, Kochen und Backen, Werken und DIY, Garten,..etc... schaut einfach mal rein! Es lohnt sich. 
Eine weitere Seite rund um´s  Gestalten, Karten machen, und tollen Geschenketipps für Parties findet ihr hier auf "die Kartenmacherei" , da gibt es ebenfalls ganz viel zu entdecken. 
Für heute habe ich euch viel erzählt und gezeigt, und ich werde auch nach und nach bei euch vorbeischauen, versprochen!
Ein letztes Gartenbild für heute..


Habt es fein, bis bald, 
eure Cornelia